Kreisverband Hannover-Stadt
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-hannover-stadt.de

DRUCK STARTEN


News
15.02.2017, 18:03 Uhr
Netzkarte für Kinder und Jugendliche kommt 2018 in der Region Hannover.
Die Koalition aus SPD und CDU wird eine Netzkarte für Kinder und Jugendliche in der Region Hannover zügig beantragen. Sie kostet 15 Euro monatlich und bietet eine deutliche Ersparnis gegenüber der bisherigen SparCard Schüler.
„Für Kinder und Jugendliche wird zum 01.01.2018 ein massiv rabattiertes ÖPNV Angebot eingeführt. Die bestehende SparCard Schüler wird in eine Netzkarte umgewandelt, die für einen Monatspreis von 15 EUR eine freie Fahrt ohne Zonen und Zeitbeschränkung im ÖPNV in der Region Hannover ermöglicht. Zugang zu diesem Angebot sollen neben allen Vollzeit-Schülerinnen und - Schülern auch Jugendliche erhalten, die z.B. ein FSJ absolvieren oder die in der schulischen Ausbildung sind.“ (Quelle: Koalitionsvertrag)

Ab 2018 verbesserte Bildungschancen für Kinder und Jugendliche in der Region.

Jugendliche aus der Landeshauptstadt Hannover und in der gesamten Region Hannover könnten ab 2018 mit der neuen Netzkarte am Wochenende von Hannover nach Uetze in die Diskothek fahren, wenn es dort überhaupt eine Diskothek gibt. Wichtiger als der Spaß am Wochenende sind die Vorteile in der Schülerbeförderung und in der Beförderung zu außerschulischen Aktivitäten wie Sport oder Musikunterricht. Nachdem die kommunalen Verbände Streichungen in der Schülerbeförderung im Schulgesetz (§ 114, seit 2015) durchgedrückt hatten, ermöglicht die neue Netzkarte nun bessere Bildungschancen für Alle.

Für die Schülerinnen und Schüler, die ein Gymnasium mit einem besonderen Bildungsgang (Musikzweig oder altsprachlicher Zweig) besuchen möchten, wurden seit dem Schuljahr 2015/ 2016 der Teil der Beförderungskosten zu einem Gymnasium mit einem besonderen Bildungsgang nicht mehr erstattet, der den Weg zum nächstgelegenen Gymnasium überschreitet. Hier und bei Schülerinnen und Schülern in der Sekundarstufe II (ab 11. Klasse, bisher ohnehin keine Fahrtkostenerstattung) bietet das neue Netzticket für 15 Euro im Monat eine deutliche Entlastung. Zuvor mussten in diesen Fällen bei 3 Zonen monatlich 41,70 Euro bezahlt werden (SparCard Schüler). Die jährliche Ersparnis pro Schülerin oder Schüler für drei Zonen liegt dann bei 320 Euro.

Attraktivitätssteigerung für die Region Hannover

Der optimale schulische Werdegang im gewünschten Bildungsgang und mehr Mobilität bei der Nutzung kultureller und außerschulischer Aktivitäten sind für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen von besonderer Bedeutung.

Die kommunalen Verbände und die Niedersächsische Landesregierung haben gerade bei der letzten Schulgesetzänderung mit §114 NSchG in etlichen Schulbezirken den kostenlosen Schulweg für gewünschte Bildungsgänge an den Gymnasien gestrichen. Man kann die neue Netzkarte auch als konsequente Antwort der Politik auf diese soziale Ungerechtigkeit sehen.

Mit der Netzkarte kann die Region Hannover in der Schülerbeförderung gegenüber umliegenden Landkreisen punkten. Viele Eltern berücksichtigen bei der Wahl des Wohnortes, wie gut und wie günstig die Verkehrsanbindung für ihre Kinder ist.

Auch wenn die Haushaltkonsolidierung der Kommunen weiterhin ein wichtiger Schritt bleibt, weist diese Subvention der neuen Netzkarte in die richtige Richtung, wenn man sie mit dem Zugewinn für Kinder und Jugendliche abwägt.