CDU Hannover Stadt

CDU wählt neuen Kreisvorstand.

Gute Stimmung, gute Ergebnisse und ein starkes #TeamCDUHannover. Wir gehen geschlossen und entschlossen in den Kommunalwahlkampf! 

Unser #Kreisparteitag fand unter freiem Himmel und unter erheblichen Corona-Schutzvorkehrungen (u.a. Tests durch Johanniter) im Rudolf-Kalweit-Stadion statt. Maximilian Oppelt wurde als Vorsitzender mit 92,8 Prozent Zustimmung wiedergewählt.

Auch die weiteren Vorstandswahlen sind einvernehmlich und ohne jegliche Kampfkandidaturen verlaufen. Besonders erfreulich: Erstmals in der Geschichte der hannoverschen CDU haben wir gleich viele Frauen wie Männer in den Kreisvorstand gewählt: „10 Frauen und 10 Männer, 20 starke Persönlichkeiten. Das zeigt einmal mehr, dass die CDU Hannover eine moderne Volkspartei für die ganze Stadt ist. Es ist ein klasse Signal, dass wir die Parität geschafft haben und das bestehende Frauenquorum von einem Drittel noch deutlich übertroffen haben“, so Maximilian Oppelt.

Die CDU Hannover hat mit diesem Parteitag das kraftvolle Signal gesetzt, dass sie geschlossen und entschlossen in diesen Wahlkampf geht. Mit ausgezeichneten Kandidatinnen und Kandidaten sowie einem starken Programm, welches in einer Beteiligungskampagne von über 400 Mitgliedern gemeinsam erarbeitet worden ist, sind wir startklar für den Wahlkampf.

Als Stellvertreterinnen und Stellvertreter wurden gewählt: Jesse Jeng, Michaela Michalowitz und Diana Rieck-Vogt. Schriftführerin ist Petra Stittgen, Schatzmeister Dr. Oliver Kiaman und Mitgliederbeauftragter Patrick Hoare. 

Andrea Behre, Jens Capellmann, Johanna Chowaniec, Agueda Dirscherl, Marco Dunkel, Jens Enders, Roland Frank, Katrin Göllinger, Sabrina Kahmann, Christoph Loskant, Dr. Stefanie Matz, Inken Wellmann und Tobias Zimmermann gehören dem Vorstand als Beisitzerinnen und Beisitzer an.

Klasse auch, dass unsere Kandidatin für das Amt der Regionspräsidentin, Christine Karasch, mit einer gewohnt kompetenten Rede zu den Delegierten gesprochen hat und nochmals auf die Bedeutung der Kommunalwahl am 12. September für die Zukunft der #Region hingewiesen hat.