„Alles Feuer erlischt, was in die Hände der Kulturdezernentin gelegt wird“

Toepffer und Kiaman zum unbespielten Gartentheater Herrenhausen 2015

"Marlis Drevermann hat sich scheinbar schon von ihrem Job als Kulturdezernentin verabschiedet“, sagt Hannovers CDU-Chef Dirk Toepffer. „Auch wenn ihre Tage als Kulturdezernentin gezählt sind, dürfe OB Schostok das Verhalten seiner Dezernentin nicht tolerieren und herunterschlucken. Er muss ihr gegenüber endlich eine klare Kante zeigen“, ergänzt Toepffer. 
 

Drevermann verschenke das Potenzial, das Gartentheater Herrenhausen 2015 in neuem Glanz erscheinen zu lassen. Ihr Verhalten ersticke das kulturelle Profil der Landeshauptstadt Hannover auch finanziell, so Toepffer. „Leider zeigt sich einmal mehr, dass fast alles an Feuer erlischt, was in die Hände der Kulturdezernentin gelegt wird“, erklärt Toepffer. 

 
„Der Sommernachtstraum“, so der kulturpolitische Sprecher der CDU-Ratsfraktion, Oliver Kiaman, „war über viele Jahre ein spektakuläres Musical  mit toller Besetzung und Anziehungskraft für ein breites Publikum. Dass es nach so langer Zeit ausläuft, war Drevermann bekannt. Sie hatte genügend Zeit, Heinz Rudolph Kunze und Heiner Lürig oder andere Künstler zu fragen, ob sie für die Geburt eines neuen leuchtenden Musicals sorgen wollen.“ Nun habe sie jedoch ein Minus an einem Angebot geschaffen, so Kiaman abschließend. 
 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben