Wie kann Europa die Finanzkrise bewältigen?

Mitgliederversammlung mit Burkhard Balz (MdEP)

Der CDU-Kreisverband hat mit Burkhard Balz (MdEP) eine Mitgliederversammlung zur EU-Finanzkrise veranstaltet. Zielrichtung muss sein, dass in den hochverschuldeten EU-Staaten die beschlossenen Reformen wirksam umgesetzt werden.

Der Europaabgeordnete Burkhard Balz berichtete gegenüber den Mitgliedern und Gästen des CDU-Kreisverbandes  Hannover Stadt über die Finanzkrise in Europa.

Das zentrale Problem ist die hohe Staatsverschuldung in Griechenland, Italien, Portugal und Spanien. In diesen Ländern sind jetzt umfangreiche Maßnahmen zur Stabilisierung der Finanzmärkte durch Abbau der Schulden beschlossen worden. Jetzt kommt es darauf an, dass diese Maßnahmen auch konsequent umgesetzt werden. Die Bevölkerung in den betroffenen Ländern muss bereits harte Einschnitte verkraften.

Die beste Lösung ist ein Erfolg der bestehenden Maßnahmen. Weiterhin müssen jetzt vom Europäischen Parlament striktere Regeln gegen Staatsverschuldung aufgestellt und durchgesetzt werden. Hier hat der in Vergangenheit beschlossene Rahmen nicht ausgereicht.

Burkhard Balz zeigte sich optimistisch, dass die bestehende Krise überwunden wird und bekannte sich eindeutig zur Europäischen Währungsunion.





Inhaltsverzeichnis
Nach oben