Fakten zu einer erfolgreichen CDU-Politik!
Fakten zu einer erfolgreichen CDU-Politik!
Es ist an der Zeit auf die Fakten zu schauen. Hier haben die CDU geführten Regierungen in Bund und Land die Weichen in die richtige Richtung gestellt. Insbesondere die  boomende Wirtschaft in Deutschland zeigt, dass eine Politik mit Augenmaß Erfolge verzeichnet.

Es geht mit Niedersachsen in großen Schritten voran und die CDU hat einen ganz erheblichen Anteil am Erfolg mit einer umsichtigen und vernünftigen Politik für das Land Niedersachsen.

CDU: Es geht auch ohne Steuererhöhungen in Niedersachsen!

Eine seit einem Monat laufende Online-Umfrage der CDU  zeigt aktuell, dass etwa 85% der Teilnehmer gegen Steuererhöhungen in Niedersachsen sind, wie sie vom SPD Spitzenkandidaten Stephan Weil gefordert werden. - Auch die Grundsteuererhöhung um 11% in Hannover (ursprünglich war von 9 % die Rede) belastet vor allem die Bürger mit einem niedrigen Einkommen.

Selbst Spitzenverdiener in den Reihen der SPD, wie Gerhard Schröder, sprechen sich gegen Steuererhöhungen aus.

Externer Link auf www.weil-der-kandidat.de, einer Webseite des CDU-Kreisverbands Hannover Stadt:


Die Bürger wollen KEINE Steuererhöhungen der SPD!

Genauso wenig wollen sie riskieren, dass der Trend zum weiteren Abbau der Arbeitslosigkeit gestoppt wird (November 2011: 2,71 Mio. Arbeitslose). Auch hört man nicht von den Arbeitnehmern in den großen Industrieunternehmen in Hannover, dass sie sich etwa beklagen, 2012 Sonderschichten fahren zu müssen. Niedersachsen steht zurzeit bestens da.

Der niedersächsische DGB-Chef Hartmut Tölle hat 2010 auf einer Veranstaltung lobend berichtet, dass sich unter dem damaligen Ministerpräsidenten Christian Wulff die Vertreter der Arbeitnehmer und der Arbeitgeber mit den Politikern zu Beginn der Finanzkrise 2009 zusammengesetzt haben und gemeinsam Lösungen für die Arbeitnehmer in Niedersachsen entwickelt haben. - Und das war äußerst erfolgreich!

Die Wirtschaft boomt in Niedersachsen  und das ist gut so!

Die CDU/FDP-Regierungen in Bund und Land haben mit Augenmaß und viel Fachkompetenz dazu beigtragen, dass die Finanzkrisen bisher ohne verheerende Auswirkungen auf Deutschland und Niedersachsen verlaufen sind. Im Jahresmittel waren 2011 etwa 41 Mio Deutsche beschäftigt. Die Prognosen für Niedersachsen liegen noch positiver über dem ohnehin schon erfreulichen Bundestrend.

Vorfahrt für Bildung in Niedersachsen!

Wer sich an frühere rot-grüne Landesregierungen erinnert, kann bestätigen, dass es massive Unterrichtsausfälle gab. Unter Kultusminister Dr. Bernd Althusmann hat sich das zum Positiven gewandelt. 2011 berichtete die Presse, dass im Vorgriff auf Pensionierungen und zum Ausgleich von krankheitsbedingten Ausfällen erstmalig mehr Lehrer beschäftigt waren, als es zu Beginn des Schuljahres 2011/ 2012 erforderlich war.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben