Hannovers CDU fordert stärkere Rückendeckung für Thomas Rochell

Pressemitteilung des CDU-Kreisverbandsvorsitzenden Dirk Toepffer

Der Chef der hannoverschen CDU, Dirk Toepffer, begrüßt ausdrücklich die klare, deutliche und offensive Umgangsweise des neuen designierten stellvertretenden Polizeipräsidenten Thomas Rochell mit dem Thema „Hells Angels“.


Der Chef der hannoverschen CDU, Dirk Toepffer, begrüßt ausdrücklich die klare, deutliche und offensive Umgangsweise des neuen designierten stellvertretenden Polizeipräsidenten Thomas Rochell mit dem Thema „Hells Angels“. Toepffer:“ Es kann nicht sein, dass Herr Rochell aufgrund seiner kritischen Äußerungen mundtot gemacht werden soll. Herr Rochell verdient die breite Unterstützung der hannoverschen Gesellschaft.“ Aufgrund von konkreten Vorfällen haben bereits Bürgerinnen und Bürger ihre erhebliche Beunruhigung, teils sogar Angst zum Ausdruck gebracht. Die hannoversche CDU sieht darin einen erheblichen Handlungsbedarf.

Toepffer:“Wir alle sind daher aufgefordert, wachsam und äußerst kritisch mit diesem Thema umzugehen. Es wäre unverständlich, wenn Herr Rochell  atsächlich so wenig Rückendeckung erfahren sollte und ausgebremst wird. Dann stellt sich uns allen die Frage, wie groß Einfluss und Machtstellung der Hells Angels in Hannover bereits tatsächlich sind.“

Inhaltsverzeichnis
Nach oben