Der Jahreswirtschaftbericht der Bundesregierung macht Mut. Das Gutachten prognostiziert eine Fortsetzung des Aufschwungs. In Deutschland sind die Weichen weiter auf Wachstum gestellt.

 Vergangenes Jahr ist das Bruttoinlandsprodukt (BIP) um 3,6 Prozent gestiegen – so stark wie noch nie seit der Deutschen Einheit. Für 2011 wird ein weiteres Wirtschaftswachstum von nunmehr 2,3 Prozent erwartet.

Die Zahl der Erwerbstätigen kann 2011 erneut Rekordwerte erreichen. Die Prognose hält fast 41 Millionen Erwerbstätige im Jahresdurchschnitt für möglich. Besonders erfreulich ist, dass der Beschäftigungsanstieg vor allem bei sozialversicherungs pflichtigen Vollzeit-Stellen erwartet wird.

Die Konsolidierung der Staatsfinanzen wird fortgesetzt. Dies gilt für die Neuverschuldungsgrenze des Europäischen Stabilitäts- und Wachstumspakts genauso, wie für die neue Schu denbremse des Grundgesetzes.

Das Ziel der CDU ist es, Deutschlands Position als eine der führenden Wirtschafts nationen in 2011 weiter zu festigen. Mit kluger Standortpolitik wollen wir den Aufschwung fortsetzen und unser Land als modernen Industriestandort stärken.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben