Gute medizinische Versorgung für alle!

Wir werden die bestmögliche medizinische Versorgung für alle dauerhaft erhalten. Doch mit einer älter werdenden Bevölkerung und wachsenden medizinischen Möglichkeiten steigen die Kosten. Sie können nur gemeinsam geschultert werden.

- Wir achten auf faire Lastenverteilung. Wir beziehen alle mit ein: Arbeitnehmer, Arbeitgeber und Steuerzahler. Auch die Krankenkassen müssen ihren Beitrag leisten.

- Wir stabilisieren die Ausgaben. Ausgabensteigerungen werden wir begrenzen. Ärzte, Zahnärzte, Krankenhäuser und Arzneimittelhersteller müssen ihren Teil beitragen. Leistungs- oder Qualitätseinschränkungen werden wir verhindern.

- Wir stärken die Finanzierungsgrundlage. Der von Arbeitgebern und Arbeitnehmern anteilig finanzierte Beitragssatz beträgt wieder 14,6 Prozent. Der nur vom Arbeitnehmer finanzierte Beitrag von 0,9 Prozent bleibt unverändert.

- Wir schützen Arbeitsplätze. Der Arbeitgeberbeitrag wird auf 7,3 Prozent festgeschrieben. Brauchen Krankenkassen mehr Geld, müssen sie einkommensunabhängige Zusatzbeiträge von ihren Versicherten erheben.

- Wir gestalten den Sozialausgleich gerecht. Übersteigt der Zusatzbeitrag der Kasse zwei Prozent des persönlichen sozialversicherungspflichtigen Einkommens, gibt es einen Ausgleich anhand des durchschnittlichen Zusatzbeitrages aller Kassen. Dieser Ausgleich kommt aus Steuermitteln, zu denen alle – und eben nicht allein die gesetzlich Versicherten - beitragen. Kein Beitragszahler wird über Gebühr belastet.

Wir machen unser weltweit anerkanntes Gesundheitssystem zukunftsfest. Durch mehr Transparenz, mehr Wahlmöglichkeiten und mehr Eigenverantwortung.
 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben