Burkhard Balz, Bewerber als Kandidat für das Europa-Parlament
Burkhard Balz, Bewerber als Kandidat für das Europa-Parlament
Mitgliederversammlung empfiehlt Burkhard Balz für die Landesliste

„Basisentscheidungen sind das beste System für eine Kandidatenauswahl,“ so CDU-Chef Dirk Toepffer gestern Abend nach der Mitgliederversammlung im Freizeitheim Ricklingen. Toepffer zeigte sich sichtlich zufrieden über die Art und Weise, wie der Kreisverband Hannover-Stadt eine Empfehlung des Kandidaten an den Bezirksverband gab. Mehr Demokratie und Offenheit geht nicht, war auch die einhellige Meinung der anwesenden Mitglieder.

Bei der Vorstellung der Kandidaten zum Europaparlament standen sich zwei erfahrene Männer gegenüber.
Der Jurist und Bankkaufmann Burkhard Balz (39) aus dem Kreisverband Schaumburg, konnte sich in geheimer Wahl deutlich mit 54 zu 18 Stimmen gegen seinen Mitbewerber Dr. Frank Schmädeke (43) aus dem Kreisverband Nienburg durchsetzen.
Beide Kandidaten stellten sich als kompetente und engagierte Personen vor und über lange Zeit lagen sie gleichauf.
Balz ist mittlerweile Prokurist bei der Commerzbank, hat für sein Unternehmen auch in Brüssel gewirkt und gilt als gut vorbereitet für die finanzpolitischen Entwicklungen in Europa.

Am Ende der Veranstaltung zog Toepffer Bilanz, „Wenn wir, wie heute die Mitglieder stärker in wichtigen Fragen und Entscheidungen mit einbinden würden, bräuchten wir uns über Mitgliederschwund in den Volksparteien keine Sorgen machen.“

Inhaltsverzeichnis
Nach oben