News

13.03.2018, 12:00 Uhr
Hannover und Region in Merkels Kabinett hervorragend vertreten
Nach einer langen Phase der Ungewissheit steht nun eine neue Bundesregierung. Mit Ursula von der Leyen und Hendrik Hoppenstedt stellt die CDU in Hannover eine Bundesministerin und einen Staatsminister für das neue Kabinett von Bundeskanzlerin Angela Merkel.
Foto: Laurence Chaperon
Der September 2017 und damit auch die Bundestagswahl liegen nun schon über ein halbes Jahr zurück. Viel Zeit ist seitdem vergangen, inzwischen liegt auch die wohl bisher längste Phase der Regierungsbildung nach Neuwahlen hinter uns. Doch das Warten hat sich gelohnt: Nach einem Hin- und Her auf der Bundesebene – von Jamaika-Verhandlungen zu einer erneuten großen Koalition – steht mittlerweile auch endlich das Kabinett von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Unsere Kandidatin aus dem Bundestagswahlkreis 42, Ursula von der Leyen, ist – nun schon in zweiter Amtszeit – die Nummer eins in einem der wichtigsten Ressorts, im Bundesverteidigungsministerium.

Doch dies ist nicht der einzige wichtige Posten, der an einen Kandidaten aus Hannover geht: Hendrik Hoppenstedt hat bei der vergangenen Bundestagswahl erneut ein Direktmandat für seinen Wahlkreis Hannover-Land I (Wahlkreis 43) erhalten. Nun wurde Hoppenstedt ebenfalls in Merkels Kabinett berufen. Als Staatsminister für Bund-Länder-Beziehungen im Bundeskanzleramt wird der 45-Jährige in dieser Legislaturperiode der Kanzlerin beratend zur Seite stehen und sie unterstützen.

Auch Maria Flachsbarth, Abgeordnete im Wahlkreis 47 (Hannover-Land II), wird weiterhin als Parlametarische Staatssekretärin in der Regierung vertreten sein. Flachsbarth wechselt allerdings vom Landwirtschaftsministerium, in dem sie in der vergangenen Legislaturperiode tätig war, in das Ministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit.

Die CDU in Hannover freut sich mit ihren Kandidaten besonders auf die bevorstehende Legislaturperiode. Auch wenn es nach der Bundestagswahl ungewöhnlich lange gedauert hat, eine stabile Regierung zu bilden, ist das Ergebnis für unseren Kreisverband ein riesiger Erfolg. Mit Merkels neuem Kabinett, insbesondere mit Ursula von der Leyen als Verteidigungsministerin und Hendrik Hoppenstedt als Staatsminister, ist der Grundstein für eine stabile, zuverlässige und kompetente Regierung gelegt.

Nächste Termine

Weitere Termine