Presse

03.03.2014   CDU-Vize Maximilian Oppelt: „Islamistische Aktivitäten sind ein Angriff auf Hannovers weltoffene Stadtgesellschaft“
CDU: „Salafisten sind in Hannover unerwünscht!“
Zur Meldung

Die hannoversche CDU reagiert auf die jüngst bekanntgewordenen Berichte, wonach die extremistischen Salafisten Hannover zur Drehscheibe ihrer Aktivitäten machen und Räumlichkeiten anmieten wollen. Der stellvertretende Vorsitzende der hannoverschen CDU, Ma...

26.02.2014   Toepffer zum Ihme-Zentrum
„Schostok hofft auf Prinz auf weißem Ross“
Zur Meldung

„Stefan Schostok hofft wie seine Vorgänger auf einen Prinzen auf einem weißen Ross, der das Problem Ihme-Zentrum löst“, kritisiert Hannovers CDU-Chef Dirk Toepffer. „Diese Rettung kann aber nur Schostok herbeiführen, in dem er eige...

20.02.2014   Toepffer zum Sprengel Museum Hannover
„Drevermann ist mit Sprengel Museum überfordert“
Zur Meldung

„Die von Marlis Drevermann erzeugten Pleiten, Pech und Pannen beim Sprengel Museum Hannover nehmen kein Ende“, kritisiert Hannovers CDU-Chef Dirk Toepffer. „Drevermann scheint als Kulturdezernentin mit dem Projekt Sprengel Museum völlig überf...

10.02.2014   Toepffer zum Straßensanierungsprogramm
„Schostok bedient sich unfeiner Methoden“
Zur Meldung

„Stefan Schostok bedient sich unfeiner Methoden, um Bürgern für den 40- bis 50-jährigen Sanierungsstau von Rot-Grün tief in ihre Taschen zu greifen“, sagt Hannovers CDU-Chef Dirk Toepffer.   

29.01.2014   Toepffer zu den Protesten gegen das Straßensanierungsprogramm
„Schostok stolpert über eigene Füße“
Zur Meldung

„Stefan Schostok stolpert mit seinem Straßenspielertrick über seine eigenen Füße“, sagt Hannovers CDU-Chef Dirk Toepffer.   

22.01.2014   Toepffer zum Streit über die Erhöhung der Müllgebühren
„Ich fordere den OB auf, sich für die Bürger dieser Stadt einzusetzen“
Zur Meldung

„Ich fordere den OB auf, seine Zuschauerrolle aufzugeben, sich auf seine Aufgaben zu besinnen und sich für die Bürger dieser Stadt einzusetzen“, sagt Hannovers CDU-Chef Dirk Toepffer. Schostok dürfe die Klärung über die Erhöhung...

17.01.2014   Toepffer zu den ersten 100 Tagen von OB Stefan Schostok
„Alle sollen Schostok mögen“
Zur Meldung

„Alle sollen OB Stefan Schostok mögen“, fasst Hannovers CDU-Chef Dirk Toepffer die ersten 100 Tage des OB Stefan Schostok zusammen. „Wofür er politisch steht, weiß hingegen keiner so recht“, kritisiert Toepffer. „Eigene und ...

15.12.2013   Hannovers CDU gratuliert Ursula von der Leyen zu ihrer neuen Aufgabe
„Eine kluge Entscheidung mit Signalwirkung“
Zur Meldung

Die CDU-Hannover gratuliert ihrer Bundestagsabgeordneten Ursula von der Leyen zu ihrer neuen Aufgabe als Bundesministerin der Verteidigung. Dirk Toepffer, Vorsitzender der CDU Hannover-Stadt.: „Ich habe mich unglaublich über diese Personalentscheidung un...

20.11.2013   Toepffer zur Kostenbeteiligung am Kuppelsaal-Umbau
Stadt greift Land kräftig unter die Arme
Zur Meldung

„Die Stadt greift dem Land kräftig unter die Arme“, rügt Hannovers CDU-Chef Dirk Toepffer die heutige Bekanntgabe des Oberbürgermeisters Stefan Schostok, den Umbau des Kuppelsaals mit zusätzlichen 2 Millionen Euro zu fördern. 

13.11.2013
CDU widerspricht SPD: „Leibniz-Uni hat richtig reagiert“
Zur Meldung

Nachdem ein Mitglied der SPD-Ratsfraktion die Leibniz Universität Hannover für ihre Reaktion auf einen Vorfall zwischen einer Antifa-Gruppe und einer NPD-Funktionärin kritisiert hat, meldet sich nun auch die hannoversche CDU zu diesem Thema zu Wort.

30.10.2013   Toepffer zum Kuppelsaal-Umbau
„Weil lässt die Landeshauptstadt im Stich“

Hannovers CDU-Chef Dirk Toepffer reagiert auf die Weigerung des Ministerpräsidenten, den Umbau des Kuppelsaals mit EU-Geldern voranzutreiben, sehr verwundert. „Das HCC hat von 2003 bis 2011 seinen Umsatz um ca. sechs Millionen Euro gesteigert. Den wirtschaftl...

03.10.2013   CDU-Anfrage an Landesregierung
Toepffer: Alptekin Kirci hat Amt und politische Betätigung in OB-Wahlkampf vermengt
Zur Meldung

CDU-Fraktionsvize Dirk Toepffer hat der Niedersächsischen Landesregierung vorgeworfen, in den hannoverschen Oberbürgermeister-Wahlkampf eingegriffen zu haben.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben