Kreisverband Hannover-Stadt
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-hannover-stadt.de

DRUCK STARTEN


News
16.02.2018, 14:15 Uhr
Langjähriges Mitglied wird mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet
Maria Hesse ist für ihr großes ehrenamtliches Engagement bekannt. Am vergangenen Freitag bekam sie dafür nun eine ganz besondere Auszeichnung: Hesse wurde von Regionspräsident Hauke Jagau das Bundesverdienstkreuz verliehen.
Hannover - Seit über 35 Jahren ist Maria Hesse Mitglied im CDU-Kreisverband Hannover-Stadt und seitdem aus der hannoverschen Politikszene nicht mehr wegzudenken. Besonders ihre Tätigkeit als Sprecherin für Gleichstellung im dazugehörigen Ausschuss sticht dabei hervor. Mit Herzblut setzt sich Hesse für ihre politischen Überzeugungen ein. Bernward Schlossarek, Vorsitzender der Regionsfraktion, beschreibt Hesses Engagement in seiner an sie gewidmeten Rede zur Verleihung des Bundesverdienstkreuzes so: „Du kämpfst für die Sache, suchst Allianzen und bringst die Themen voran, über Fraktionsgrenzen hinaus und auch gegen manchen Gegenwind von der politischen Konkurrenz und der Regionsverwaltung.“
 
Großen Einsatz zeigt Hesse insbesondere bei der Förderung von Beratungsstellen gegen häusliche Gewalt, Unterstützung der Mehrgenerationenhäuser, Frauenhäuser sowie auch des Männer-Büro. Hesse hat sich dabei die Schaffung eines flächendeckenden Beratungsnetzes gegen die häusliche Gewalt als Ziel gesetzt. 
 
Vergangenen Freitag bekam Hesse für ihr besonderes Engagement nun auch eine besondere Anerkennung: Ihr wurde das Bundesverdienstkreuz von Regionspräsident Hauke Jagau verliehen. Als Redner waren neben Schlossarek noch der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Dirk Toepffer, die Präsidentin des katholischen Frauenbunds, Maria Flachsbarth, Petra Mundt, Gleichstellungsbeauftragte der Region Hannover,  sowie Cornelius Hesse, Sohn von Maria Hesse vertreten.